Spielberichte-Details

Nur ein Punkt in Eggenfelden

von Holger Grünleitner (Kommentare: 0)

Der Abwärtstrend der letzte zwei Wochen war heute in Eggenfelden leider nicht aufzuhalten. Zu viele Ausfälle - verletzungs- und coronabedingt - sind aktuell wohl nicht nicht zu kompensieren. Nach einem überragendem Start in das Frühjahr gegen Pfarrkirchen wurde es zunehmend immer schwieriger, gegen vermeintlich schlagbare Gegner wie Triftern zu überzeugen. Kam man unter der Woche im Nachholspiel in Dietfurt noch ziemlich unter die Räder, so war in Eggenfelden zumindest ein 1:1 drin. Dies jedoch auch mit Hängen und Würgen. Die Hausherren fingen aggressiv an, hatten in der Anfangsviertelstunde bereits die besseren Möglichkeiten. Mit einer sehenswerten Aktion brachte dennoch Lukas Berger den FC in Führung (14. Minute). Abgesehen von wenigen Torchancen unsererseits wirkten die Eggenfeldener jedoch etwas frischer und waren immer einen Schritt schneller am Ball. Bis dahin hatte die stabil stehende Juki-Abwehr die Sache aber im Griff. Nach dem Wechsel lief das Spiel besser, man ging engagierter zur Sache und erspielte sich einige hochkarätige Möglichkeiten, leider ohne den Ball im Tor unterzubringen. Ab jetzt greift die alte Fußballweiseheit: wenn du vorn kein Tor machst, kriegst du es hinten rein. In der 73. Minute war es soweit: eine unübersichtliche Situation in unserer Abwehr nutzte der SSV Eggenfelden zum Ausgleich. Trotz noch weiteren , zum Teil guten Chancen, gelang keiner der beiden Mannschaften der entscheidende Siegtreffer.

 

Noch schlechter erging es unsere Zweiten: sie hatte gegen EG III mit 0:3 das Nachsehen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Weiterlesen …