Spielberichte-Details

E2 siegt in Wurmannsquick

von Robert Auberger (Kommentare: 0)

Nicht nur in ihren neuen Trikots machte unsere E2 in Wurmannsquick eine gute Figur, denn dank eines starken, mannschaftlich geschlossenen Auftrittes fuhr die E2 des FC JuKi einen verdienten Auswärtssieg ein. Bereits in der 7. Minute gingen die Hausherren durch ein Wembley-Tor in Führung. Ob der Ball dabei tatsächlich die Torlinie überquerte, war, mangels Hawkeye u. Videobeweis, letztlich für niemanden feststellbar. Davon unbeeindruckt zwangen die Gäste im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dem SSV Wurmannsquick ihr Spiel auf. Dabei erzielte Sebastian Westner einen lupenreinen Hattrick (8., 23. u. 24. Min.) zur 3:1 Halbzeitführung. Unerwartet holprig verlief dann der Start in die zweite Spielhälfte. Zu deren Beginn hatte unser Team Probleme, sich richtig zu sortieren, und kassierte in der 28. und 32. Minute zwei Treffer zum Ausgleich. Der Schiedsrichter und mancher Betreuer des Gastgebers taten durch eine fragwürdige Regelauslegung ihr Bestes, um den Heimvorteil noch etwas auszuweiten. Seitens der Mannschaft des SSV Wurmannsquick wurde die Partie in der zweiten Hälfte hauptsächlich durch körperlicher Präsenz, harte Fouls und einer fragwürdigen Mehrzahl an Einwürfen geprägt. Doch trotz der widrigen Umstände fanden unsere Jungs und Mädels wieder in die Spur und bestimmten die Partie. In der 36. Minute erzielte Joshua Pahlke den erneuten Führungstreffen zum 4:3. Letzterer konnte dann in der 50. Minute auch nur durch ein überhartes Foul im Strafraum gestoppt werden und musste verletzungsbedingt vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sebastian Westner zum Endstand von 5:3. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Weiterlesen …