Spielberichte-Details

Das Wochenende des Regengottes

von Holger Grünleitner (Kommentare: 0)

Das feuchte Wetter scheint den Jukis zu liegen: trotz wiedrigster Bedingungen starteten die Jugendmannschaften größtenteils erfolgreich in den Saisonendspurt: die A-Jugend ließ als erster Verfolger der SG Johannesbrunn-Binabiburg keinen Zweifel an den Titelambitionen aufkommen und gewann gegen Falkenberg mit 4:2. Zweimal Julien Müller, sowie ein Eigentor brachte unsere U19 fast uneinholbar in Führung, bevor der Gast zum Anschlusstreffer kam. Niklas Sommer machte schließlich mit dem 4:1 alles klar.

Die C-Jugend legte schon zwei Stunden früher vor und zeigte wohl eine ihrer besten Saisonleistungen: aus einer sicher stehenden Abwehr heraus schaffte man es immer wieder, den Gegner SG Schönau unter Druck zu setzen. Lucas Mavec sorgte für das 1:0, Alex Gerhardinger (Freistoß) legte nach und schließlich nochmals Lucas mit einem Fernschuss ins linke Kreuzeck sorgten für den verdienten Endstand von 3:1.

Etwas mehr anstrengen musste sich die D: wie in der Vorrunde trennte man sich unentschieden von Wurmannsquick, war allerdings schon mit 1:3 im Rückstand. Das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage kam aber gerade nonch zur rechten Zeit, so das zumindet noch ein Punkt gegen den Abstieg heraussprang (Tore: Leon Wimmer, Sandro Bauer und Elias Wienzl).

Auch die E1 geriet trotz eines schnellen Tores in der 2. Minute (Felix Schick) schnell mit 1:4 in Rückstand, kämpfte sich auf 2:4 (Tim Bonimeier) heran, musste aber dann durch eine Strafstoß das endgültige ko hinnehmen.

Die F1 durfte als einzige Mannschaft in Pfarrkirchen in der Sonne spielen, die half vielleicht etwas mit beim überlegenen 7:2-Sieg!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Weiterlesen …